Keine Zeit, keine Zeit, ich habe irgendwie keine Zeit …

Mir geht es im Moment wie das weiße Kannichen. Zwar komme ich nicht zu spät, aber irgendwie habe ich das Gefühl keine Zeit zu haben. Seit etwa einem Monat stecke ich mitten in mein Fernstudium und das bedeutet für mich, dass ich unter der Woche mindestens 1 1/2 bis 2 Stunden lerne (und unglaublich aber wahr, bisher kann ich es sogar umsetzen) und am Wochenende, wenn ich nicht gerade auf Krankenbesuch bin, sitze ich schon drei bis fünf Stunden hinter den Büchern. Und das alles bisher für ein Fach. Ich muss mich endlich ranmachen und das zweite Fach auch ein wenig bearbeiten.

Heute habe ich auch meine ersten Einsendeaufgaben (die ersten von vieren) mit der Post losgeschickt. Nächsten Dienstag müssen die bei der Uni eingegangen sein, damit sie als rechtzeitig dort angekommen angesehen werden. Ich dachte mir, lieber ein bisschen eher losschicken, als ein wenig zu spät und dadurch die Gefahr ausgesetzt werden, dass mir diese Arbeit nicht anerkannt wird, obwohl ich mindestens fünfzig Punkte erreicht habe (mit den fünfzig Punkten hat man die Aufgabe bestanden und wenn ich zwei Einsendeaufgaben bestanden habe, darf ich an der Klausur teilnehmen).

Dadurch habe ich es in der letzten Zeit nicht geschafft irgendetwas zu schreiben, keine Briefe, keine Geschichten, eben im Moment nur die Uni (nicht einmal den Blog ^^). Dafür bitte ich entsprechend um Entschuldigung.

Hinzu kommt, dass ich gerade meinen Wohnraum ausmiste (mindestens 200 !!! Bücher fliegen hier raus). Und ich muss zugeben, ich bin noch nicht einmal wirklich traurig darüber. An viele dieser Bücher habe ich schon lange nicht mehr gedacht, warum also diese behalten?

Ansonsten habe ich eigentlich gar nicht so viel zu erzählen, da mich das Studium im Moment so gefangen nimmt, dass ich kaum Zeit für irgendwelche große Erlebnisse habe (und ja, ich bin mir der Bedeutung dieser Aussage sehr wohl bewusst).

4 Kommentare

  1. Schriftrolle said,

    25. April 2010 um 09:52

    Ein Lebenszeichen, wie schön!🙂
    Irgendwoher kenne ich das, was du beschreibst. Ich hatte zwischendurch auch immer mal meine Zeiten, in denen neben der Uni gar nichts ging. Von daher kann ich das gerade ziemlich gut nachvollziehen. Und dann noch neben der Arbeit studieren … puh …
    Ich drück dir die Daumen, dass deine Motivation lange anhält und du das alles meisterst!! Du weißt ja, wo ein Wille ist … (auch wenn man sich wohl irgendwann mal die Frage stellt, warum man sich das antut. Mir hilft es dann immer, mich daran zu erinnern, dass ich es ja nicht anders wollte. ;))
    Von manchen Dingen kann ich mich ja ganz gut trennen, aber Bücher zählen nicht gerade dazu. Aber wenn es dir nicht schwer fällt – warum nicht. Hin und wieder ausmisten ist ja auch irgendwie befreiend.

    Liebe Grüße,
    Patricia

    • 25. April 2010 um 18:22

      Halölle,

      die letzten drei oder vier Wochen (ich weiß es schon gar nicht mehr) sind regelrecht verflogen. Aber ich versuche jetzt ein wenig Prinzip/Ordnung/Was auch immer in meine Arbeit reinzubringen. So möchte ich nicht weitermachen, auch wenn es nur noch drei Einsendeaufgaben lang dauert🙂
      Und noch hält meine Motivation an, weil ich merke, ich hätte schon viel früher mit Recht anfangen sollen. Das ist für mich der absolute Wahnsinn. Also noch habe ich damit keine Probleme. Ich werde mich dann mal kurz vor der Klausur damit melden😉
      Und zum Thema trennen, entweder ich mache es mal oder ich ersticke noch in meinen eigenen, ungelesenen Büchern. In dem Sinne tut es auch gut (und ich habe Platz für neue Bücher ^^).

      In dem Sinne, hüstel, suche ich mal deinen Brief (ich weiß grob wo er hier im Chaos ist, mal sehen wie die Feinarbeit aussieht, soooooory🙂 ).

      lllg
      wurzel

  2. 27. April 2010 um 18:38

    […] Blog-News: FernUni Hagen Erdwurzelchen: – Keine Zeit, keine Zeit, ich habe irgendwie keine Zeit … Vera: – Super-GAU Der Fernstudium-Ratgeber: 100 Fragen und Antworten zum Fernstudium Jetzt […]

  3. 28. April 2010 um 10:34

    […] This post was mentioned on Twitter by dat erdwurzelchen. dat erdwurzelchen said: Keine Zeit, keine Zeit, ich habe irgendwie keine Zeit …: http://wp.me/pmUfi-lz […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: