Schöne Grüße ….

… vom Größenwahn.

Denn dieser hat mich seit einigen Tagen gepackt. Nein, keine Sorge, ich plane nicht den dritten Roman oder so, halt, Stopp, natürlich plane ich schon den fünften Roman, aber egal, es ist etwas anderes.

Kurz zur Vorgeschichte: Bei Facebook (wo man Nachrichten an die eigene Pinnwand schreiben kann) erwähnte ich, dass ich den Grundplot zu meinem Roman fertig habe und das ich an einer eigenen Anthologie schreiben würde. Eine Autorin, mit der ich virtuell befreundet bin, fragte, ob es für diese Anthologie eine Ausschreibung gäbe, sie wäre sehr daran interessiert.

Und wer die Seele einer Löwin kennt, und vor allem die Irrungen und Wirrungen meiner Seele, weiß, wie es gerade bei mir aussehen könnte😉

Das Projekt hat seinen Reiz, auf alle Fälle und ich habe sogar schon einen Namen und genügend Themen als Idee, dass ich die nächsten zehn Jahre damit überbrücken könnte. Und wenn das mit einem Verlag nicht klappt, hätte ich sogar eine Alternative (BoD oder LuLu) wo die Bücher erscheinen könnte. Und vor allem mache ich mir keine Illusionen, dass ich von solch einer Arbeit bzw. von den Anthologien jemals leben könnte. Es wäre ein reiner Liebhaberinnenprojekt. Das ist mir bewusst.

Mein Problem, bzw. meine Probleme wären: Das Lektorat und die Covergestaltung.

Ich stehe dazu, dass ich zur Zeit meine Grammatik und meine Rechtschreibung aufbessere. Und das ich mit den Grafikprogrammen so gut umgehen kann um das selber zu übernehmen, dazu stehe ich auch. Daher müsste das jemand übernehmen die/der mit der Grundthematik meiner Ideen keine Probleme haben und das vor allem unentgeltlich machen würden (also ebenfalls mein Projekt zu einem LiebhaberInnenprojekt erklären würden).

Über die Finanzierung der Bücher (sofern das wirklich über BoD laufen würde), mache ich mir im Moment keine Gedanken. Das kann ich mir schlichtweg zu diesem Zeitpunkt noch nicht leisten. Das ist nun einmal so.

Auf alle Fälle wollte ich mir das mal von der Seele schreiben🙂 Und wer weiß was sich in der Zukunft tut. Daran werde ich definitiv weiterdenken. Und vielleicht auch einige Verlage anschreiben, wo ich mir zumindest vorstellen könnte, dass sie Interesse an ein solches Projekt haben könnten🙂

1 Kommentar

  1. 31. Januar 2010 um 18:20

    […] ich habe ja vor kurzem berichtet, dass der Größenwahn mich gepackt hat. Im Moment bin ich mir sehr sicher, dass ich diesen […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: