Ich hab es getan ~ mal wieder

Anstatt an meinem Roman oder einer neuen Kurzgeschichte zu schreiben, habe ich die letzten zwei Stunden etwa damit zugebracht Tarotwelten und die Aeclectic Tarotseite zu durchforsten. Und ich meine das genau so wie sich das anhört. Ich habe mir jedes noch so möglich interessante Tarotdeck angeguckt (bzw. die dazu veröffentlichten Bilder) und mich gefragt, spricht es mich an? Es sei zu erwähnen, dass ich bei der Aeclectic Seite fast förmlich am Bildschirm klebte. Das hat nichts damit zu tun, dass ich schlechte Augen habe (wobei das letztendlich stimmt) und ich im Moment keine Brille auf der Nase trage. Ich habe mir nur die kleinen Bildchen genauer angesehen, weil ich nun nicht wirklich jede Seite anklicken wollte nur um zu sagen: Langweilig.

Tja und nun habe ich es doch geschafft. Ich habe für mich ein Tarotdeck gefunden, welche ich hoffentlich auch zwischendurch legen kann (ich liebe das Transparent Tarot, darüber diskutiere ich nicht, aber manchmal möchte ich halt auch einfach nur so eine Karte ziehen und entsprechend diese deuten und nicht andauernd daraus ein großes Ritual machen).

Die glückliche Gewinnerin (man kann es wirklich so schreiben) ist das Vanessa Tarot. Schon als ich es zum ersten Mal gesehen habe, haben mich die Bilder sehr angesprochen. Das war circa vor einem Jahr. Bei meiner Suche nach dem Deck hat ergeben, dass es zwischenzeitlich (zumindest in Deutschland) vergriffen war. Sprich, eine Bestellung war nicht möglich. Nun habe ich mich auf die Suche begeben und eigentlich kann man es immer noch nicht in Deutschland bekommen, neuwertig, sondern nur gebraucht. Meines kommt demnächst aus Großbritannien (vermutlich neuwertig, weil es dort noch Neu angeboten wird).

Das tolle ist auch, dass es duchgehend positive Kritiken erhalten hat. Besonders was das Thema Deutung betrifft. Sprich, ob man damit arbeiten kann. Und bisher haben alle geschrieben, ja, man kann damit arbeiten. Das ist mir wichtig, denn was soll ich mit einem Deck, mit dem ich eigentlich arbeiten möchte und es nicht kann, weil es einfach nur stumpfsinnig ist? Zumal ich heute noch verzweifelnd dastand und mir dachte, okay, jetzt reicht es, ich stelle mein eigenes Deck her (nun gut, nicht mit eigenen Bildern, das hätte ich mir aus dem Internet zusammengesucht und für mich ausgedruckt). Tja, wie es aussieht, hat sich dieses Thema erst einmal erledigt.

Was mich aber dann wiederherum fasziniert ist die Tatsache, dass beim Aeclectic das Universal Goddess Tarot sehr gut wegkommt (bis auf das Büchlein, aber das ist eben der Verlag). Ich denke mal, ich werde es noch mal hervorholen und dann mal sehen (was nicht bedeutet, dass ich den Kauf des Vanessas Tarot jetzt bereue). Zumal mich das Buch (wer hätte das jetzt gedacht, löl) auf eine neue kreative Idee gebracht hat. Die kommt aber erst einmal in mein Notizbuch und wer weiß was bezüglich dieser Idee die Zukunft bringt.

Und nun mache ich mich endlich an die Clownsausschreibung. Sonst wird das heute nie was 🙂

Advertisements

2 Kommentare

  1. Albi said,

    2. November 2009 um 15:35

    Hallo Stadtwurzelchen 😉

    Zum (Universal) Göttinnen Tarot:

    Hier die Liste der Gottheiten:
    http://www.mariacaratti.com/page_000014.htm

    Und eine kurze Entstehungsgeschichte (auch von Maria Caratti)
    http://www.mariacaratti.com/page_00000b.htm

    Viele Liebe Grüße.
    Albi


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: