Brauche Hilfe !!!!!!!!!!!!!!!

Eins vorweg, im Moment brauche ich persönlich keine Hilfe (mir ist nicht mehr zu helfen, lachZ). Es geht eher um eine allgemeine Betrachtung. Mal so zur Beruhigung 🙂

Ihr kennt das sicherlich, man geht in ein Forum, schaut sich in dem einen oder anderen Bereich um und dann schreien dich Threadüberschriften an, die eben sehr hilflos wirken. Ich brauche Hilfe, Hilfe gesucht, Hilfe oder ähnliches. Nicht mehr, manchmal sogar noch weniger.

Da sitzt man als UserIn dann vor dem Monitor und sieht vielleicht drei bis zehn solcher Threads (wenn die Überschriften nicht rechtzeitig geändert wurden, wenn überhaupt) und fragt sich, ob sie sich überhaupt das Thema durchlesen soll. Man könnte solche Threads schon fast als eine Art Überraschungstüte bezeichnen, man weiß nie was man bekommt.

Ich frage mich manchmal, warum die Leute eigentlich so faul sind und keine vernünftige Überschrift wählen. Wenn ich etwas will, dann habe ich auch etwas zu bieten.

Als Beispiel: Ich brauche Hilfe, weil ich in jemanden verknallt bin. Dann schreibe ich das zum einen in die Überschrift hin, weil ich ja auf diese Art und Weise so viele Leute wie möglich anlocken will, damit die sich mein Problem anschauen und mir eine Lösung bieten (ja, ich bin total uneingennütz).

Letztens hatte ich eine Frage zum Thema, wie man am besten die Kapitel plottet. Und genau das habe ich auch in der Überschrift hingeschrieben. Eben um so viele Leute wie möglich anzulocken (hat aber aus irgendwelchen Gründen nicht so gaaaanz geklappt).

Und als nächstes? Ich schreibe einen ausführlichen Text zum Thema. Ich persönlich kann es zum Beispiel absolut nicht abhaben, wenn ich den Leuten etwas erkläre und die dann nachfragen, was ich schon geschrieben habe. Gebe ich zu, aber ich denke, dass ist eine andere Geschichte. Aber ich schreibe eben alles hin. Wie die Situation aussieht, was ich letztendlich von den Leuten will und was ich bisher schon geleistet habe.

Jetzt nehmen wir mal an, ich habe schon ein Ritual zu einem bestimmten Thema ausgeübt. Dann schreibe ich das auch so hin, weil ich persönlich keine Lust habe, einen Ratschlag zu bekommen, welche ich schon längst umgesetzt habe. Das nervt und bringt natürlich nicht unbedingt weiter. Ich habe das ja schon längst getan.

Wenn ich dann Antworten bekomme, lese ich sie sehr genau durch und suche auch nach Antworten, die mich wirklich weiterbringen. Denn es gibt immer wieder Menschen, die sich hervortun wollen und dabei nur Blödsinn erzählen. Ich denke mal, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren, dass ist nun einmal so (am besten solche Antworten ignorieren oder einfach danke sagen und abhaken).

Natürlich sollte man nicht vergessen, sich für die Zeit, welche die Leute in eine Antwort investiert haben, auch zu bedanken. Und zwar in dem man einfach „Danke“ sagt, bzw. schreibt. Es ist wirklich manchmal eine totale Unsitte, dass die Leute immer wieder was haben wollen, nehmen und dann noch mehr wollen. Auf Dauer geht so etwas eindeutig in die Hose.

Warum?

Wenn ich immer gebe und gebe und noch mehr gebe, und sehe, da kommt nicht einmal ein Danke oder die Erkenntnis, dass ich der Person wirklich geholfen habe, dann geschieht folgendes: Entweder ich habe keine Lust mehr zu helfen, weil die Person einfach zu gierig ist. Oder ich bekomme komplexe, weil ich Glaube zu helfen und es nichts bringt. Sprich, ich gebe falsche Ratschläge.

Ich habe diese Gefühle (oder auch etwas anderes ist im Busch, man weiß ja nie) und die gleiche oder eine andere Person fragt immer wieder und weiter und mehr. Warum sollte ich da mir noch Mühe geben?

Besonders wirds lustig, wenn die Person (natürlich können es auch Personen sein ^^) immer wieder eine ähnliche Frage haben und nicht auf Antworten eingehen, weil sie den leichten Weg suchen.

Was bei mir persönlich ein wenig unangenehm aufstößt sind auch folgende Threadtypen:

Habt ihr Erfahrung mit … gemacht? Wenn ja welche?

Da wird erwartet, dass allesamt die Unterhosen ausziehen und diese präsentieren, aber selber sagen, was man mit dem Thema für Erfahrungen gemacht hat, davon liest man zu häufig kein einziges Wort. Wenn ich etwas von den anderen will, eben die dreckigen Unterhosen lesen, dann sollte ich mir Mühe machen und selber sagen, welche Erfahrungen ich mit diesem oder jenen Thema gemacht habe.

Das hat übrigens weniger damit zu tun, dass ich als UserIn weniger antworten muss. Immerhin hat die Person schon in diesem oder jenen Bereich Erfahrungen gesammelt, darauf brauche ich nicht zu antworten. Das ist es aber eben nicht so, sondern ich sehe darin auch eine gewisse Form des Respekts (darüber hatte ich schon mal geschrieben, also über Respekt und so ^^).

Das ist eben wie bei den Threads wo ich Hilfe brauche. Ich sehe eben darin mehr Sinn erst einmal etwas zu geben, bevor ich etwas nehme. Und das sehe ich auch bei den Erfahrungsthread. Welche Erfahrungen habe ich mit diesem oder jenem Thema gemacht. Also schreibe ich auch genau das hin.

Wer sich in Foren herumtreibt, kann viel erfahren und sehr viel lernen. Man kann aber auch das eine oder andere falsch machen. Also erst denken, dann schreiben 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: