W.I.T.C.H. Tarot vs. Sailor Moon Tarot

Heute bekam ich Post. An sich nichts ungewöhnliches, aber der Inhalt war ein Tarotdeck den ich ersteigert habe. Letztendlich, auch das ist nichts ungewöhnliches. Es handelt sich dabei um ein Tarotdeck der Serie (Comic wie Anime) W.I.T.C.H.. Die Serie handelt eigentlich von fünf Wächterinnen, die mehr Ähnlichkeit mit Elfen als mit Hexen haben. Der Name W.I.T.C.H. bezieht sich auch aus den Vornamen der fünf Mädchen, die in der Serie mitspielen.

Im Grunde genommen war es nur eine Frage der Zeit, bis da ein Tarotdeck herauskommt. Das Interessante ist für mich, dass meine Version von 2007 stammt (laut Verkäufer), der erste Link von mir zeigt ein Heft von diesem Jahr an. Aber das ist eine andere Sache 🙂

Auf alle Fälle sind die Wächterinnen nicht die ersten, die ihr eigenes Tarotdeck bekommen. Sailor Moon war einige Jahre früher mit der Ehre und einem eigenen Tarotdeck dran. In dem Sinne kann man heutzutage schon sagen, hat man eine erfolgreiche Zeichentrickserie mit genügend Figuren, ist das Tarotdeck nur noch eine rein obligarotische Angelegenheit.

Wenn ich aber beide Decks vergleiche, muss ich in einigen Dingen dem Tarotdeck von Sailor Moon den Vorzug geben. Ich beziehe mich übrigens nur aufs Deck und einer Schnellbeschreibung, da ich für das W.I.T.C.H. das Begleitheft noch nicht ergattern konnte.

Beim Sailor Moon Tarotdeck findet man die bekannte Reihenfolge, welche auch numeriert ist. Also von 0 bis 21 und eben Narr, Magier, Hohepriesterin, Herrscherin und so weiter und so fort.  Beim W.I.T.C.H. Tarot sind auch alle Karten da, also 22 an der Zahl. Aber dann gibt es eine Karte mit den Namen Glück, was man nicht automatisch einordnen kann. Dann kommt noch das Problem hinzu, dass keine der Karten numeriert war. Die Bezeichnung war drauf, nur eben dann auch eine Karte namens Glück. Eine Überraschung fand ich, dass Sonne, Mond und Sterne nicht in der bekannten Reihenfolge waren, sondern laut Beschreibung, ein Faltblatt das mitgeliefert wurde, hat man einfach den Turm dazwischen gesteckt. Eine Begründung könnte vielleicht das nicht vorhandene Heft geben.

Klar W.I.T.C.H. Fans werden sich so oder so das Deck kaufen, unabhängig wie es aufgebaut ist und ob man damit arbeiten kann. Ich bin in dem Sinne ja kein Fan dieser Serie sondern eben ein Fan der Tarotdecks. Daher habe ich mir auch dieses Deck gegönnt (und für 1 Euro zzgl. Versandspesen kann man nun wirklich nicht nein sagen, wobei, für das Sailor Moon Tarotdeck habe ich auch damals nur 1 Euro bezahlt, interessanter „Zufall“).

Für alle Fans des W.I.T.C.H. Tarots hier ein kleiner Hinweis: Es gibt mehr, als was das Deck euch verraten wird, was den Aufbau betrifft. Nehmt es ruhig an und informiert euch dann weiter, wie andere es schon früher gesehen haben und es in der Zukunft sehen werden. Sofern ihr natürlich euch dann intensiver damit beschäftigen möchtet. Sonst finde ich solche Sachen immer wieder eine total süße Idee.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: