TwitterZwitscher

Okay, ich habe eigentlich keine Ahnung von der Sache, aber ich Twittere nun auch. Mein Twitter ist gerade mal eine Minute alt, aber mal sehen wie sich das entwickelt. Und schon verfolge ich drei Personen 🙂

Ich habe mal bei einem Nachrichtensender die neuesten, persönlichsten Informationen nicht über Foren oder Chats recherchiert wurde, sondern eben über Twitter. Und gerade in letzter Zeit habe ich immer wieder von Leuten gelesen, die Twitter für sich entdeckt haben und darüber Informationen geben, was das ist und wie man es benutzen kann. Normalerweise bin ich ja nicht unbedingt ein Fan von Massensachen, also Dinge, welche die Massen anpreisen und verkaufen (auch wenn es kostenfrei ist). Aber das hat mich doch schon interessiert und ich werde mich mal da durchwusseln.

Ihr könnte meine aktuellen Twitterbeiträge hier auf der linken Seite, wo die ganzen Links sind, gaaanz unten finden. Dort seht ihr dann, was ich und andere bei mir so twittern (ich glaube zumindest, das andere da mit twittern können).

Viel Spaß dabei.

Advertisements

10 Kommentare

  1. Sylke said,

    29. März 2009 um 07:11

    Ich bin mal wieder back to myspace.
    Zum drittenmal, viertenmal?
    Weiß gar nicht genau.

    Twitter ist nicht so meins, genau wie chatten.
    Aber dir wünsche ich viel Spaß mit dem neuen Spielzeug!

    Hab einen schönen Sonntag,
    Sylke

  2. Sylke said,

    29. März 2009 um 07:12

    back on myspace, natürlich.
    Immer diese Angeberei und dann noch falsch *ggg*

  3. Die Krähe said,

    30. März 2009 um 02:48

    Ja, Twitter kam mir erstmals unter, als ich die Präsidentschaftswahlen in den USA auf der Homepage des ZDF im Livestream verfolgte. Da haben sie auch immer geschaut, was getwittert wurde. *g*

    Ich weiß noch nicht, eigentlich ist das ja wie SMS fürs Web und da hab ich schon immer Schwierigkeiten alle Infos in die 160 Zeichen zu quetschen.
    Mein blödes Mitteilungsbedürfnis eben.

    Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß beim twittern!

    LG
    Crow

  4. erdwurzelchen Wolfskatze said,

    30. März 2009 um 12:36

    @ Sylke
    Ich muss zugeben, mit MySpace komme ich überhaupt nicht klar. Aber ich werde es vielleicht mal wieder versuchen, auch wenn ich diesen Sinn ebenso verstehe wie Twitter ^^

    @ Die Krähe
    Danke für deinen Beitrag. Jetzt verstehe ich ein wenig mehr den Sinn. Mal sehen wie es sich bei mir weiterentwickelt 🙂

  5. Luiza said,

    30. März 2009 um 15:29

    …twitter ist ganz lustig. myspace natürlich auch. bei beiden gibt es viele kontakte zu knüpfen:-)

    @sylke: wie ist dein name bei myspace?

    viele grüsse und schönen restmontag!

    luiza

  6. Weirdsister said,

    31. März 2009 um 12:40

    Huhu Erdwurzelchen!

    Ich habe den Sinn und Zweck von twitter noch nicht so ganz durchschaut. Kurze Beiträge kann ich ja auch in dem normalen Blog schreiben, aber längere Texte oder Bilder kann man bei twitter wiederum nicht einfügen… Ich wünsche dir aber auf jeden Fall viel Spaß mit twitter!

    Liebe Grüße
    Sista

  7. Luiza said,

    2. April 2009 um 13:00

    Hast Du denn Deinen Feed von hier dort eingefügt?

  8. erdwurzelchen Wolfskatze said,

    4. April 2009 um 12:53

    @ Luiza,
    kann sein, dass es meine Blindheit ist, aber kannst du mir noch mal kurz erklären was du meinst mit deiner Frage?
    Danke schön 🙂

  9. 8. April 2009 um 10:04

    @erdwurzelchen Wolfskatze
    Es gibt so eine Box, die du auf deinen Blog einstellen kannst, mit der die letzten paar Nachrichten, die du auf Twitter eingestellt hast, angezeigt werden. (Ich habs auch auf meinem Blog eingestellt.)

    @Twitter
    Macht dann Sinn, wenn ich mir genau anschaue, wen ich verfolge und was ich erzähle. Ich nutze es, um hin und wieder auf Blog-Einträge aufmerksam zu machen. Oder einfach um andere auf irgendwas aufmerksam zu machen.
    Manchmal, nur manchmal, um einfach zu plappern.

    Dann funktioniert es recht gut. Weil ich bekomme in einer Liste, wenn ich angemeldet bin auf Twitter alle meine abonnierten Feeds.

    Dann gibt es noch ein Feature, das aber in D-Land leider nur einseitig funktioniert: Die Nutzung per Handy. Wenn irgendjemand eine Nachricht mit @deinNameaufTwitter kennzeichnet, wird in Amy-Land eine SMS mit der Nachricht an dein Handy geschickt – wenn du dein Handy auf Twitter eingerichtet hast. Umgekehrt können SMS an deinen Twitter-Account geschickt werden, die dann auch gleich veröffentlicht werden, dies wieder, wenn du auf Twitter dein Handy eingerichtet hast.

    Es gibt unterdessen ganz viele Programme, die das Twittern ermöglichen. Viele Seiten, wie z.B. Blogs, MySpace, FaceBook zeigen deine Tweeds, wenn du es eingerichtet hast.

    Von daher kann es Spaß machen, weil irgendwie bist du dann immer sichtbar.
    Vorsicht muss halt gewaltet werden, bei dem was alles erzählt wird, weil es lesen ja sehr viele mit.
    (Außer du stellst deine Tweeds auf privat, dann wird es sehr kuschelig und übersichtig, weil nur deine von dir freigegebenen Followern die Nachrichten lesen können.)

    So, jetzt hab ich hiermit auch schon einen Teil meines neuen Blogbeitrag vorformuliert.
    Weil ich will das Thema nochmal aufgreifen auf nur-ein.blog.de 😉

  10. 8. April 2009 um 10:06

    P.S. SMS senden an Twitter, das geht in D-Land. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: