Bekenntnisse einer Misanthropin [Kurzgeschichte]

Ich hasse Menschen. Das ist sicherlich ein guter Grund, warum ich mich selber eine Misanthropin nennen kann. Denn Menschen die sich, so wie ich das tue, zu der Sorte MisanthropInnen gehören, haben eine Neigung dazu, Menschen zu hassen. Daher passt die Bezeichung gut zu mir. Denn ich hasse Menschen.

Dabei möchte ich betonen, dass ich Menschen nicht deswegen hasse, weil sie dumme Kreaturen sind, die andere Menschen, letztendlich auch dumme Kreaturen, quälen, sie ausrauben, vergewaltigen und umbringen, sondern auch ihre Lebensgrundlage, damit meine ich übrigens die Erde, ausbeuten und vernichten und keine Sekunde Zeit daran verschwenden, dass wir so etwas wie einen zweiten Planeten, trotz idiotischer Bestrebungen ins All zu gelangen, besitzen, den wir das gleiche antun, was wir mit der aktuellen Erde machen. Übrigens, neben der Tatsache, dass es sich hierbei um einen sehr langen Satz handelte, möchte ich noch eines klarstellen, Raumfahrt, so nett sie doch ist, halte ich deswegen idiotisch, weil wir hier noch genügend Probleme haben, die wir erst einmal lösen, bevor wir uns fragen was unsere Allcrew da oben macht, deren Sauerstoff ausgegangen ist. Aber das ist im Grunde genommen ist eine völlig andere Geschichte. Und vielleicht diskutieren wir sie ein anderes Mal.

Nein, mein Hass auf den Menschen hat einen anderen Grund. Nun gut, sie hat mehrere, aber wir wollen an dieser Stelle einfach mal nicht übertreiben. Denn ich neige nicht zu Übertreibungen, weil sie mir nicht so liegen. Nun gut, sie liegen mir schon, aber ich muss ja jetzt nicht übertreiben.

Zeit meines Lebens habe ich keine guten Erfahrungen mit der Gattung Mensch, dem sogenannten Homo Sapiens, was immer das auch letztendlich sein soll, gemacht. Von unerfreulichen Erfahrungen der sanften Art, mach Platz da, bis zum Mobbing war im Grunde genommen alles dabei. Ich habe meine Erfahrungswerte und meine Bilanz, die ich daraus ziehe, nun man kann sagen, die ist eben nicht positiv.

Nun gut, man könnte jetzt sagen, das machen ja viele mit. Dagegen kann ich nichts sagen. Aber nicht alle verkraften das. Zumal ich zu der Sorte Einzelgängerin gehöre. Ich mag einfach nicht den Umgang eines Menschen, gar wenn diese Kreaturen der Meinung sind mich berühren zu müssen, igitt. Ich weiß nicht wieso der sogenannte Homo Sapiens der Meinung ist, sich permanent betatschen zu müssen. Was haben sie davon? Ich vermute, wenn Sie zu der Sorte Mensch gehören die Soziologie oder Psychologie studieren oder studiert haben, können Sie mir da eine total intelligente Antwort geben. Aber wissen Sie was? Ich möchte diese gar nicht hören. Danke aber nein danke. Immerhin sind Sie ein Mensch. Und somit hasse ich auch Sie.

Na, hätten Sie das erwartet? Wie ja, na jetzt bin ich aber beleidigt. Sie können gehen, ich möchte nichts mehr mit Ihnen zu tun haben. Verschwinden Sie schon. Immerhin habe ich Besuch bekommen. Meine besten FreundInnen sind da …

Kurze Anmerkung: Wie der Titel es schon sagt, es handelt sich um eine Kurzgeschichte. In diesem Fall sogar um eine spontane. Also nichts geplant, nichts geplottet oder derartiges. Sondern einfach drauf los geschrieben. Natürlich stammt die Geschichte komplett von mir und somit liegt das Urheberrecht auch bei mir 🙂

Und das Wort Misanthropie gibt es wirklich und ich habe es aus einem Lied von Farin Urlaub gelernt. Ich hoffe es hat euch gefallen 🙂

Advertisements

2 Kommentare

  1. Alruna Apaika said,

    28. März 2009 um 17:21

    Toll, das Lesen machte richtig Spaß!
    Ich hab da natürlich auch gleich einen Lesetipp für dich: von Molière „der Menschenfeind“ (im Original Le Misanthrope) – wenn dir klassische Stücke gefallen 🙂
    vlg
    apaika

  2. erdwurzelchen Wolfskatze said,

    28. März 2009 um 17:25

    Danke schön für das Lob 🙂

    Und dein Buchtipp werde ich mir merken. Es war eine spontane Idee aufgrund eines Chatgesprächs.

    lllg
    erdchen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: