Ich platze vor Energie ~ Kursgedanken

Im Moment platze ich vor Energie und ich will irgendetwas lernen, ich will irgendetwas machen. Ich stehe sogar kurz davor mir irgendeinen Onlinekurs zu bestellen (die bei einer Seite zur Zeit vergünstigt angeboten werden, weil die Anbieterinnen diese nicht mehr weiter vertreiben wollen), nur um irgendetwas zu machen.

Mir ist mehr als bewusst, dass es so nicht gehen kann, weil ich ja nicht mit dem Kopf durch die Wand gehen möchte und es so nicht richtig ist. Aber im Moment fällt es mir schwer, mit dem Hintern auf dem Boden zu bleiben. Fragt mich bitte nicht wieso. Daher überlege ich, wie ich mir selber etwas beibringen kann, nur um dieser Energie einigermaßen Herrin zu werden.

Mir sind auch schon einige Ideen eingefallen, aber noch weiß ich nicht, wie ich das umsetzen kann und vor allem, in welche Richtung ich da gehen kann und möchte. Denn es gibt da einen Engelkurs der mich schon interessieren würde, aber auch ein Drachenkurs (der mir aber definitiv noch zu teuer ist, da muss ich erst einmal sparen). Andererseits stellt sich mir die Frage, in wie fern bringt mich das weiter und bringt mich die Frage weiter, ob es mich weiter bringt (ja, ein Schachtelsatz). Im Grunde genommen bringt ein Kurs schon etwas, weil du ja ein Zertifikat erhälst, machst du das selber, wirkt es auf viele doch sehr arrogant wenn du dir dann ein Zettel ausstellst und sagst, hei, ich bin jetzt eine Beraterin in was auch immer.

Aber viele Kurse sind Fernkurse, dass bedeutet, es gibt nicht immer Prüfungen wo man sagen kann, hei, ich habe doch diese oder jene Prüfung bestanden, also bin ich berechtigt dieses Zertifikat zu führen. Es gibt keine Kontrolle darüber, was man gelernt hat und ob man das Recht hat, sich irgendwie auch immer zu nennen. Also in wie fern macht das ein Unterschied wenn ich mir etwas selber beibringe oder mir Materialien zusende und es mir darüber selber beibringe? Letztendlich sind die Materialien auch nur von einem Menschen zusammengestellt, mehr nicht. Und auch diese Materialien können Fehlerhaft sein. Oder noch schlimmer, sie widersprechen meiner Lebens- und Weltvorstellung.

Es gibt immer mehr Menschen, die zum Beispiel Engel nicht als Asexuelle Wesen ohne irgendetwas sehen, die in einem weißen Bettlaken durch die Gegend schweben, high von Licht und Liebe und den Menschen predigen was sie zu tun oder zu lassen haben (gut, ob sie das tun, muss ich noch nicht wissen, bin noch nicht in der Materie drin). Und ich habe hier ein Engelbuch, die genau diese Licht und Liebe Manier weiterträgt. Ich muss zugeben, im Moment weiß ich gar nicht, ob ich es weiterlesen soll oder schreiend wegrennen möchte.

Alles in allem werde ich auf alle Fälle bald irgendetwas anfangen (neben dem Tarot, dass ist klar), nur um die Energie einigermaßen zu nutzen. Bis dahin, mal sehen 🙂

Advertisements

7 Kommentare

  1. Luiza said,

    2. März 2009 um 15:36

    Ich habe einen Tipp: überleg Dir, was Du am liebsten machen willst und entfache es in purer Leidenschaft…

  2. Erika said,

    3. März 2009 um 12:32

    Liebes Erdwurzelchen-Wolfskatze,

    das kommt ganz drauf an ob du dich mit deinen Künsten profilieren willst oder ob du dein Wissen im Stillen geniessen willst. Mich verstört es wenn mir jemand beim ersten Kontakt die Einweihung aus eigenen Gnaden um die Ohren haut.
    Und! Mir fällt auf, dass die selbsternannten Magier/innen, und Hexen, VoodooPriester/innen zumeisst derart in der realen Scheisse sitzen, dass einem die Ohren schlackern. Warum können sie sich selber wohl nicht helfen?
    Deshalb ist es wohl besser die Energie still zu nutzen, um sich nicht der Lächerlichkeit preiszugeben.
    Ob Engel a-sexuell sind weiss ich nicht, auch nicht ob sie geschlechtsneutral sind. Als ich einmal besuch von einem hatte fühlte ich vollkommene Freude,
    sexuell erregt war ich dabei nicht. Die Frage bleibt wohl offen 🙂

    Liebe Grüsse//Erika

  3. Feona Malea said,

    3. März 2009 um 20:48

    Nun ich hab mir auch selber mal solche Sachen überlegt … und bin zu dem Schluß gekommen, dass ich es nicht benötige.

    Ich hab mir ein paar Vorträge angehört … und da wurde mir nichts Neues erzählt.
    Ich hab mir ein paar Sachen genau angeschaut … und auch da – nichts Neues.

    Nein – teils wurde ich leicht aggressiv über den vergeistigten Müll (sry) was sie von sich gegeben haben. Es waren aber auch ein paar ganz nette Leute drunter, wo es auch Hand und Fuß hatte – aber auch wieder sehr christlich angehaucht war *seufz*.

    Nun bin ich für mich zu dem Schluß gekommen … dies alles kann mir kein Mensch beibringen – denn das Wissen ist in einem selber und den Schlüssel dazu muss man schon selber finden. Natürlich gibt es unterstützende Dinge … was ich ja auch mache (Energiesysteme … an sich arbeiten) – und dann habe ich immer noch meine Begleiter auf seelischer Ebene.

    Ich denke, dass das Schule genug ist.

    Meine Meinung 😉

  4. Alruna Apaika said,

    4. März 2009 um 07:25

    Hahaha, das kenne ich auch, dieses Getrieben werden, was neues anfangen zu wollen, ein neues Projekt zu starten. Da kommt dann bei mir so was raus wie eine neue Reiki-Einweihung, ein Geomantiekurs, oder auch mal eine neue Sprache lernen wie japanisch, oder man stürzt sich ins Lernen über Tarot oder oder oder. Und dann scheitert es an der knappen Freizeit und weil man so viele Dinge interessant findet und dann aus Zeitmangel keines richtig anpacken kann. Der Tag hat eben nur 24 Stunden…. Und schon hat man sich verzettelt oder es scheitert von vornherein an zu hohen Kosten – wie der Wildniskurs über mehrere Wochenenden, den ich aber irgendwann unbedingt mal machen möchte……

  5. 4. März 2009 um 08:45

    GUTEN MORGEN WOLFSKATZE,

    wenn Du an Dich selbst glaubst, solltest Du alles, was Du über Zertifikate denken sollst, vergessen. Als freischaffender Fotograf weiss ich es zu schätzen, dass ich niemals die stereotype Ausbildung in einem Fotostudio machen musste.

    Das, was in Dir ist, ist einzigartig. Vielleicht einmal einen Workshop am Wochenende. Du kannst ansonsten bei allen Fernschulen eine kostenlose Probewoche machen.

    Vielleicht ist der nächste Schritt auch eine Visionssuche.

    Liebe Grüße
    Burcado

    PS.
    DIE GÖTTIN WARTET IN DER SCHULE AUF DICH.

  6. Ashmodai said,

    9. März 2009 um 17:27

    Mir wär da nach weglegen und schreiend wegrennen. (Also bei dem Licht-und-Liebe-strahle-Engel-Buch.)

  7. Luiza said,

    9. März 2009 um 19:51

    …bist Du geplatzt? 😦


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: