Respektlosigkeit die nächste

Ich will nicht behaupten, dass ich ein geduldiger Mensch bin. Es gibt Dinge da harre ich aus, dass kann man sich nicht vorstellen und dann gibt es wieder Sachen, da raste ich innerhalb einiger Sekunden aus. Aber wer mich ein wenig näher kennt, weiß eigentlich, auch wenn ich mich ärgere, ich kann mir sehr wohl Mühe geben und entsprechend den Leuten so lange helfen, bis ich umkippe (weniger die anderen).

Aber es gibt Dinge, die mich wirklich auf die Palme bringen und wo ich sage, jetzt ist Schluss. Bis hierhin und nicht mehr weiter. Und zwar, wenn meine Geduld mit Respektlosigkeit begegnet wird.

Klar spreche ich einen konkreten Fall an. Aber aus Datenschutzrechtlichen Gründen werde ich hier keine genaueren Daten angeben 🙂

(Es betrifft viele andere Personen ebenfalls, aber ich will jetzt nicht so sehr ins Detail gehen, also schreibe ich hier nur davon, was ich erlebt habe.)

Ich wurde direkt von der Person angelogen und jedes Mal wenn ich diese Person auf die Lügen angesprochen habe, hat diese sich herausgewindet und alles versucht so zu biegen, damit man ihn nicht schnappen kann, damit es weiter machen kann, wie bisher. Tja, heute wurde die Person von anderen direkt auf ein Thread im Internet (um genauer zu sein, einem Forum) angesprochen, wo sich diese Person fast dreimal so alt machte als es wirklich ist und vor allem hat diese Person über das Können was es angeblich kann gelogen.

Als ich diese Person direkt auf die Lügen, die es mir erzählt hat und im Forum verbreitete ansprach und ich glaube es in die letzte Enge getrieben habe, ging es aus dem Chat, wo ich mich gerne aufhalte. Da verschwand es in die weiten des Internets.

Nun versucht sich diese Person zu entschuldigen. Problem, dass hatten wir vor einigen Tagen (nein, nicht Wochen, gar Monate, eher Tage) schon einmal. Meiner Meinung nach ist es nur noch schlimmer geworden.

Ich finde es in Ordnung, wenn man die Wahrheit ein wenig dehnt. Ja, ich stehe dazu. Man muss ja nicht die ganze Wahrheit sagen, aber solange man über neunzig Prozent ehrlich ist, ist das völlig in Ordnung. Dann wiegt man eben nicht 100 sondern etwas mehr als neunzig Kilo (und man ist immer noch nahe der Wahrheit). Aber wenn man aus sich dann ein Model machen will, dann geht mir das doch zu weit.

Denn wenn ich regelrecht angelogen werde in allen Bereichen und zwar so, dass sie zu über neunzig Prozent nicht mit der Realität übereinstimmt, dann empfinde ich es als Respektlos und das geht mir zu weit. Ich erwarte das die Menschen mir gegenüber ehrlich sind. Nein, du musst dich jetzt nicht vor mir ausziehen und deine Gedärme vorstellen um mir zu zeigen, wer oder was du bist. Ganz im Gegenteil, im Internet halte ich das für gefährlich. Behalte das Wichtige für dich, behalte deine Geheimnisse. Aber wenn du mir was erzählt, dann sei bitte ehrlich und lüge mich nicht an nur um dich besser darzustellen. Das kann ich nicht abhaben.

Okay, wir haben alle unsere Phasen, wo wir das wahrscheinlich machen. Es gibt immer wieder mal Momente, da wollen wir größer sein, als wir letztendlich sind. Aber es gibt eben auch Grenzen und ich habe diese eingehalten. Für mich geht es zum Beispiel zu weit, wenn ich Personen so dermaßen anlüge, dass sie sich schlecht dabei fühlen. Wenn ich wegen meiner Lügerei Ratschläge bekomme mich zu bessern und diese ignoriere. Oder wenn ich mich widerspreche, darauf aufmerksam gemacht werde und weiter mache.

Nun gut, ich bin eh nicht für lügen, weil sie eben Respektlosigkeit ausdrücken. Aber wenn ich schon dabei erwischt werden, sollte ich begreifen das ich es nicht drauf habe und es eben lassen.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Luiza said,

    27. Februar 2009 um 12:37

    Du bist sehr verständnisvoll.
    Ich bin da etwas „endgültiger“ in der Vorgehensweise.
    Aber zum Thema Lügen: DRISS. Gibt es eine schlimmere Enttäuschung als belogen zu werden? Kaum.

    …jetzt wo ich hier so schreibe, da fällt mir ein: ich wollte Dir ja noch was schreiben. Du kannst aber auch hier mal schauen, wobei Du Dich von meiner Vernachlässigung n icht täuschen lassen darfst: http://lenormand-club.de/
    Habe da so viele Dinge vorgehabt, aber leider noch n icht dazu gekommen. Die Domain ist quasi da, man muss nur was damit anfangen. Habe es in WordPress angefangen, kann aber auch was anderes werden;-)

    Komm gut ins Wochenende! <- undnimmdenawardmit…

    Viele Grüsse

    Luiza

  2. Craban said,

    28. Februar 2009 um 20:11

    Ich bin mir ziemlich sicher dass ich weiß um wen es hier konkret geht. Und ich muss sagen, dass ich dir in allen Bereichen voll zustimme! Wenn man einmal etwas überdreibt, aber so, dass es in einem „vernünftigen“ Bereich bleibt, ist das okay. Und sollte man dabei erwischt werden, sollte man sich auch – ehrlich – entschuldigen. Aber was in diesem Fall passiert ist, ist nichts anderes als unverschämt und verletzend.. Ich bin selber betroffen, ich wurde von der betreffenden Person schamlos angelogen und respektlos behandelt, und in der umfassenden „Entschuldigung“ in Form eines Threads nicht mal erwähnt. Ich will nicht sagen dass mich das überrascht, aber es hat mich vollends davon überzeugt, dass ich nur enttäuscht und verletzt werden würde, würde ich weiterhin Kontakt zu dieser Person halten.

    Und ich denke, die Entscheidung, die von den meisten Betroffenen gefällt wurde, ist nur angemessen.

    Liebe Grüße

    Craban

    PS: Ich bin ein totaler Fan deines Blogs, und auch deine Tarotkatze (hieß er so?) ist einfach umwerfend 🙂 mach weiter so


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: