Joan Bunning ~ Learning The Tarot Reihe

Joan Bunning ist eine der Frauen aus Amerika, die sich die Mühe macht und den Leuten erklärt, wie man das Tarot erlernen kann. Sie hat drei Bücher selber geschrieben und herausgebracht und an einem hat sie mitgearbeitet.

Einmal das Buch Learning the Tarot. Dann hat sie das zweite Buch Learning Tarot Reversals geschrieben. Und ihr letztes Buch ist Learning Tarot Spreads. Mit Dorothy Kelly hat sie dann noch das Buch Tarot Card Combination geschrieben. Das alles sind wirklich tolle Bücher und ich kann sie nur empfehlen, auch wenn sie leider im Moment nur auf englisch erhältlich sind.

Learning the Tarot ist das dickste Buch der Reihe und wer das als erstes gelesen hat, kann bei Tarot Reversals und Tarot Spreads ein wenig enttäuscht sein. Denn sie sind doch sehr dünn. Aber dafür haben die anderen beiden Bücher (ich gebe zu, die Card Combination habe ich noch nicht) einen klaren Vorteil. Denn während im Learning the Tarot die Texte in einem Kapitel sind, befinden sich die Übungen in einem anderen. In den beiden Nachfolgebücher schließen die Übungen sofort an den beschreibenden Kapitel an.

Ich vermute aber mal, dass Learning the Tarot eben ihr erstes Buch ist und es daher noch zu solchen Sachen kam, bzw. dass sie sich entschied es so zu veröffentlichen. Bei Tarot Reversals und Tarot Spreads sind ja doch einige Zeit ins Land gezogen und dementsprechend hatte sie mehr Zeit gehabt darüber nachzudenken. Und vielleicht auch ein paar Briefe dazu bekommen 🙂

Wer also mit dem Tarot beginnt und einigermaßen fit im englischen ist, die/der kann gerne zu diesen Büchern greifen. Wer aber doch eher schwach im englischen ist, könnte bei diesen Büchern doch überfordert sein. Denn bei Tarot Reversals war ich gelegentlich überfordert, während Tarot Spreads wieder ging. Auf alle Fälle sind Vokabeln hier das A und O.

Advertisements

4 Kommentare

  1. Alruna Apaika said,

    15. Februar 2009 um 17:17

    Hallo Erdchen,
    das klingt ja gar nicht schlecht. Ich habe die 3 Bücher „Schule des Tarot“ von Leuenberger und habe mich erst durch Band 1 gekämpft. Es ist arg trocken und wird schnell langweilig. Falls du diese Bücher auch kennst, würde mich interessieren, wie du sie fandest.
    Liebe Grüße
    Apaika

  2. erdwurzelchen Wolfskatze said,

    15. Februar 2009 um 17:26

    Hallo Apaika,

    bisher kannte ich die Bücher nicht einmal vom Titel her. Daher kann ich dazu leider gar nichts sagen. Aber wenn du mal Lust und Zeit und vor allem Geld hast, kannst du dir ja mal die Bücher holen ^^ (die zweiten Bücherlinks führen zu Google wo du reinlesen kannst und dir so ein Bild davon machen kannst 🙂 ).

    lllg
    erdchen

  3. Alruna Apaika said,

    15. Februar 2009 um 18:05

    Herzlichen Dank für den Tipp, da werde ich gleich mal stöbern.

  4. TarotWeg said,

    27. Juli 2009 um 17:10

    Hallo miteinander,

    hier eine kleine Korrektur des ersten Eintrags: Bei dem Buch Tarot Card Combinations hat Joan Bunning lediglich das Vorwort geschrieben. Ich habe die erste Auflage 1995. Die Kartenbilder sind alle schwarz-weiß und von schlechter Druckqualität, aber darauf kommt es ja auch nicht an.
    Nur persönlich ist es zu „wahrsagerisch“, man kann kaum eigene Ableitungen daraus lernen und die Beispiele treffen oft nicht die eigene Legung.
    Joan Bunning bietet im Internet: http://www.learntarot.com/top.htm das gesamte Material ihres Buches Learning the Tarot ohne Anmeldung oder Registrierung kostenlos an (natürlich in Englisch).
    Als Einstieg für die Symbolik der Großen Arkana empfehle ich Hajo Banzhaft „Tarot und der Lebensweg des Menschen“.

    Gruß
    TarotWeg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: