Element Erde

Das Bäumchen hat einen Beitrag zum Element Luft geschrieben. Und ich wollte dieses Jahr ebenfalls mit der Arbeit mit den Elementen anfangen. In diesem Beitrag hat yggi einfach erst einmal aufgezählt, was sie mit dem Element verbindet. Das mache ich auch erst einmal.

  • Göttinnen
  • Erde (ja, mit Erde verbinde ich Erde ^^)
  • Freiheit
  • Wurzeln
  • erdwurzelchen
  • Lösung für Probleme
  • Kleine Arkana – Scheiben
  • geerdet sein
  • Schutz
  • Schutzrituale
  • feste Liebe
  • Ehe
  • Romantik
  • Büffel, Stier, Tiere mit Hörner
  • Maulwurf
  • Edelsteine, Halbedelsteine (auch wenn diese mit anderen Elementen in Verbindung stehen)
  • Trägheit, träges Leben, träge Gedanken
  • ruhig, gelassen
  • manchmal zu viel gefallen lassen
  • Bodenhaftung nicht verlieren
  • nicht zu weit hinauswagen
  • nicht fliegen können
  • Richtung Norden
  • Göttinnen und Götter der Erde
  • Erdengel
  • Erzengel
  • Runen
  • Faulheit
  • grundlegende Intelligenz
  • Pentakel, Scheibe
  • Zauberstab
  • Altar
  • ein Projekt/Plan/etc. auf soliden Boden bauen
  • Berge
  • Blumen, Pflanzen, Bäume
  • Pendel
  • Trolle, Orks, Zwerge

So, dass waren meine ersten spontanen Gedanken zum Thema Erde. Klar, dass das bei weitem noch nicht alles ist. Aber ehrlich gesagt, ich habe mich mit dem Thema jetzt auch noch nicht so intensiv beschäftigt.

Mit der Erde haben wir im Grunde genommen den größten Kontakt. Auch wenn zwischen uns und der Erde Schuhe und Beton der Straße dazwischen ist, leben wir auf der Erde. Wir können schwerlich in der Luft leben, denn Luftstädte gibt es noch nicht. Und im Wasser geht es auch noch nicht. Was die Zukunft bringt, werden wir sehen, noch ist es nicht möglich. Ob ich aber je im Feuer leben möchte, als so richtig Feuerelement, dass weiß ich nicht. Wohl weniger.

Das bedeutet, unser erster bewusster Kontakt ist und bleibt Mama Erde (in manchen Mythologien übrigens auch Papa Erde, wie zum Beispiel in Ägypten, dort herrscht Geb über die Erde und seine Frau Nuit über den Himmel).  Daher sind die bekanntesten Erdgottheiten auch weiblich. Wobei Gaja die wohl bekannteste ist. Machmal wird Gaja und die Erde aus austauschbare Wörter verwendet.

Erde wird auch mit Geld, Reichtum, finanzielle Sicherheit gleichgesetzt. Das Problem ist, dass viele die Erde dadurch auch als ausbeutbar ansehen. Die Erde kümmert sich um uns, sie ist ja die Göttin (oder auch der Gott), dann kann ich sie ja ausbeuten, wird ihr sicherlich genehm sein (oder so ähnlich). Dass sie uns nicht ewig ernähren kann, weil sie es einfach nicht schafft, dämmert einigen erst jetzt so langsam. Daher tun diese Leute etwas für den Schutz der Umwelt. Nur dann gibt es immer noch ähm Leute, die das absolut nicht einsehen wollen.

Ich denke mal, es ist auch wichtig, sich mit der Erde zu beschäftigen, einfach um zu sehen, dass sie nicht ewig alles kann. Vielleicht früher, aber nicht mehr heute 😦

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: