Meine Kartensets ~ Ein Überblick

Ich habe gerade an einer Seite gearbeitet, wo ich alle meine Tarot- und Orakelkarten in der Übersicht vorstelle. Also welche Decks habe ich, ein Link zu einer Seite, wo man sich die Bilder ansehen kann (zumindest eine Auswahl oder gar alle Karten, da gibt es ja eine Seite) und dann eine kurze Beschreibung zu den Karten.

Heute habe ich ehrlich gesagt, keine Luste mehr die Seite weiter zu bearbeiten. Denn da soll noch einiges hinzukommen. Zumal ich einige Decks vergessen habe. Dabei habe ich jetzt wirklich alle Tarotseiten abgegrast, die ich kenne. Aber immerhin, ich habe schon 63 Decks verlinkt.

Das bedeutet aber, ich habe hier 63 Decks (mindestens) herumliegen (da ich einige vergessen habe sind es also mehr).

Hust …

Advertisements

4 Kommentare

  1. Alruna Apaika said,

    25. Januar 2009 um 18:42

    Durch dich habe ich wieder einen Zeitfresser mehr: seit 3 Tagen blättere ich ganz hingerissen meine Tarotdecks mal wieder durch und habe angefangen, eine ausführliche Excelliste damit anzulegen. Du weißt ja, was das für eine Arbeit ist….
    Danke liebes Erdwurzelchen ]:)

  2. Luiza said,

    27. Januar 2009 um 12:33

    WOW, ganz schön viele. Ich muss das auch mal machen. Mal sehen, wieviele da zusammen kommen. Wenn ich mal ein langes Wochenende Zeit habe, mache ich das mal. Muss immerhin auch einen geeigneten Platz planen, wenn unser Wohnzimmer mal neu wird…

    Viele Grüsse

    Luiza

  3. Jolanda said,

    27. Januar 2009 um 20:58

    In der Tat eine ganz schön lange Liste, liebes Erdwurzelchen! Mir hat es auch Spaß gemacht, einfach mal alle zusammenzustellen, und obwohl ich mir sicher war, keines vergessen zu haben, vermisste ich plötzlich die Mystischen Kipperkarten in der Aufzählung ^^. Praktisch auch, dass man so eine Liste beliebig ergänzen kann (sagt Jolanda, bekennder Jäger und Sammler 😉 )

    Darf ich dich fragen, wie du mit all den Decks umgehst? Arbeitest du mehr oder weniger mit ihnen allen – oder sind sie mehr zum Anschauen – oder (wie bei mir) stehen sie auch oft monatelang unberührt im Schrank, bis sie für eine ganz bestimmte Frage/Legung hervorgeholt werden?

  4. erdwurzelchen Wolfskatze said,

    28. Januar 2009 um 12:42

    Ja, ich bin auch eine bekennende Jägerin und Sammlerin. Ich mag die ganzen bunten Bildchen und die verschiedenen Deutunge. Außerdem lese ich gerne die Deutungsbücher, denn ich habe mitbekommen, dass ich aus jedem Buch eine individuelle Note ziehen kann, die ich vorher noch nie gelesen, bedacht oder erfahren habe.

    Bei mir ist es unterschiedlich mit dem verwenden der Karten. Es gibt die StandardverbrecherInnen ^^ Also Decks, die ich gerne, häufig und fast immer benutze. Dazu gehört mein Goddess Tarot Deck, seit einiger Zeit auch die Meerjungfrauen und ähnliches. Andere Decks habe ich mir mal angeguckt und dann sind sie in die weiten meines Schrankes verloren gegangen. Und ja, ich ziehe sie ab und an dann aus diesen hervor und denke mir, mmh, genau das was ich im Moment brauche.

    Andere Decks hingegen benutze ich nie. So zum Beispiel mein Sailor Moon Tarot, weil es ein SammlerInstück ist und ich es so genial finde, dass ich ehrlich gesagt den Gedanken nicht mag, dass die Karten noch mehr benutzt aussehen (meine Vorgängerin hat die öfters gemischt, so sehen sie aus). Andere hingegen sagen mir überhaupt nichts und die bleiben da liegen wo sie sind. Bei mir ist es also fast wie bei dir.

    Nur eben das ich einige Decks aus Prinzip nicht anrühre (entweder ich mag sie nicht oder ich möchte sie nicht benutzen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: