Warum so viele Reikisysteme?

In der Hexengemeinde gab es die Frage, warum müssen es denn so viele Systeme sein? Also so viele Reikisysteme?

Ich kopiere mal meine ersten Gedanken zu diesem Thema:

Ich stelle mal die Gegenfrage: Warum nicht?

Wenn man die Möglichkeit hat ein Energiesystem zu channeln/eingegeben zu bekommen/zu erfinden (man nenne es wie man es will), warum sollte man die Füße still halten und es nicht tun?

Man kann die Frage auch auf andere Gebiete umändern. Warum muss es über 300 Tarotdecks geben, reichen denn nicht die Grunddecks von Waite und Crowley. Oder gehen wir noch weiter, wieso hat das Marseille Tarot nicht ausgereicht? Warum musste man es überhaupt ändern?

Ich persönlich denke, weil es an der Zeit ist und weil das Individuum hier eine entscheidene Rolle spielt.

Ich lege zum Beispiel ungern mit dem Waite Tarot, weil ich es nicht mag. Punktum, fertig, aus. Genauso wie das Usui System, ich mag es nicht besonders.

Und das mit dem persönlichen Gefallen wird nicht nur mir so gehen sondern vielen. Sie entscheiden für sich, ne, da ist etwas, was mir nicht gefällt, es ist nicht rund, nicht eckig, nichts gar nichts. Also zieht man weiter und lässt sich weiter einweihen. Auf Dauer auch keine gute Idee, denn dann wird man auch angefeindet, so von wegen, ach du bist ja eine Reikihastdunichtgesehengroßobermeisterin, weil du in sooo viele Systeme eingeweiht bist (ist mir zwar noch nie passiert, aber ich rede hier auch von der Theorie).

Ich denke, dass so viele Systeme zur Zeit „gefunden“ werden hat einige Gründe:
1. Es ist die Zeit dafür. Immer mehr Menschen interessieren sich für Reiki und stellen fest, dass es den aktuellen Systemen etwas fehlt und machen sich auf die Suche danach.
2. Wir befinden uns in einer Zeit des Umbruchs. Nach William Anderson (der Ehemann von Vicky Gabriel) könnte es sogar in ca. zwanzig Jahren soweit sein, dass der Umbruch komplett wird. Die Energiesysteme können uns darauf vorbereiten.
3. Angeberei und Geldmacherei. Ich will nicht ausschließen, dass es Menschen gibt, die aus diesen beiden Gründen Reikisysteme erfinden (ich nenne hier einen speziellen Namen mal nicht ^^). Sprich, mal will zeigen, wie toll man ist und man will sehen, wie viel Geld man dann damit verdient.

Als ich began mich für Reiki zu interessieren, gab es scheinbar nur das Usui System. Die Bücher die ich gelesen habe, handelten nur vom Usui System (auch wenn es nicht direkt benannt wurde, die Symbole sprechen für sich). Mir schien es damals so, als gäbe es kein anderes System. Also habe ich mich für das Usui System gemeldet und wurde auch darin eingeweiht. Am Anfang war eben alles neu und toll und interessant und ich habe damit auch entsprechend gearbeitet. Aber schon von Anfang an war da etwas, wo ich mir sagte, da stimmt etwas nicht.

Also habe ich mal über den Tellerrand geschaut und festgestellt, hei, da gibt es ja mehr als ich bisher gedacht habe.  Der nächste Gang war eine Empfehlung von meiner Lehrerin, dass ich mich in Kundalini Reiki einweihe. Eben weil es gewisse Probleme mit dem Usui System gab (ich möchte da jetzt nicht detailliert eingehen, denn es hat mehr als nur mit dem System an sich zu tun ^^).

Nun gut, dann habe ich mich auf Empfehlung meiner Lehrerin mich ins Kundalini System einweihen lassen. Und was soll ich sagen, es war wieder nicht stimmig.

Auch das Meerjungfrauen Reiki (man sollte das Jungfrau nicht zu wörtlich nehmen, denn ich halte es als Relikt aus einer Zeit, in der Frauen sexuelle Kontakte haben konnten aber nicht verheiratet waren und daher immer noch als Jungfrauen galten) hat mich am Anfang nicht überzeugt. Aber jetzt spüre ich immer mehr und mehr, dass genau dass das System ist, was richtig für mich ist. Besser spät als nie würde ich mal sagen 🙂

Warum müssen es aber so viele Systeme sein?

Ich denke mal alles hat seinen Sinn. Wir stehen entweder vor dem/der Wassermann-/Wasserfrauzeitalter oder sind mitten drin (das habe ich noch nicht so ganz raus) und da soll ja eine Transformation unserer Gesellschaft und unserer Spiritualität sein. Ich denke mal, dass ist auch eine der vielen möglichen Gründe, warum es auf einmal so viele neue Systeme gibt, eben damit wir uns auf dieses Zeitalter vorbereiten können (wenn wir nicht schon drin stecken 😉 ).

Und viele dieser Energiesysteme fühlen sich anders an, komplett anders. So ist das Kundalini System sehr vibrirend, während das Usui System eher ruhig ist. Das Meerjungfrauen System ist dagegen ja anders. Scheinbar auf mich zugeschnitten (ich werde nun mit diesem System die nächste Zeit arbeiten).

Es mag sein, dass es schwachsinnig ist, sich mit mehr als einem System anzufreunden. Das will ich nicht abstreiten. Aber es ist eben das Problem was ich sehe, dass man nicht weiß, welches das richtige ist. Das mit dem Tarot empfinde ich als einen guten Vergleich.

Jetzt nehmen wir mal an, wir haben keine Möglichkeiten, uns im Internet die Bilder anzusehen. Also müssten wir im Laden gehen und uns jedes einzelne Deck ansehen. Okay, behaupten wir mal es ginge nicht, dann wäre es Pflicht, jedes Deck zu kaufen, bis wir unseres haben.

Alternativ gibt es immer noch die Möglichkeit, sich die Energie senden zu lassen, damit man herausfindet, ob sich diese Energie gut anfühlt. Also würden wir uns im Internet wieder die Bilder ansehen. Aber finde mal Leute, welche dir die Energie senden 🙂

Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich Bilder von Tarotdecks gesehen habe, die mich erst einmal (nicht) angesprochen haben und dann habe ich das Deck in der Hand und denke mir, wieso habe ich erst einmal positiv/negativ gesehen. In der Realität wirkt es völlig anders.

Andererseits gibt es auch inzwischen Energiejunkies (ich denke mal, dass kann man so sagen). Also Leute, die innerhalb einiger Jahren in mehrere Hundert!!! Systeme eingeweiht sind. Lustig ist es dann, wenn die dann einer vorschreiben, dass man ja nicht zu schnell sich in diese Systeme einweihen lassen soll.

Ich empfinde es nicht als gut, wenn sich Leute in sooo viele Systeme einweihen lassen, wann willst du denn mit denen arbeiten? Bei mir ist es so, dass ich schon Probleme habe, meine aktuellen Aktivitäten mit der Arbeit zu verbinden. Also Tarot, Runen, Magie, Reiki und Arbeit. Und dann soll ich noch mit einigen Hundert Systemen arbeiten? Ich wüsste gar nicht, welches für welches zuständig wäre, ehrlich gesagt. Also welches System heilt die Blase (auch wenn ich das nicht im ärztlichen Sinne meine) und welches flickt meine Seele zusammen.

Alles in allem ist es natürlich eine persönliche Entscheidung, was man macht, wenn man sich in verschiedene Systeme einweihen lässt. Man sollte nur vorher nachdenken was man macht und dann sich entscheiden. Nicht das es in die Hose geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: