Eihwaz und der Turm

Oder anders ausgedrückt, wie zeigt es sich, wie blind Wolfi eigentlich ist.

Gestern war ich mit meiner Freundin und zugleich Arbeitskollegin S. unterwegs. Unter anderem haben wir ein wenig geschoppt, Mittag gegessen und dann waren wir in einer Buchhandlung, natürlich 🙂

Dabei habe ich spontan ein Muschelorakel und das Buch „Germanische Magie“ von Gardenstone (ISBN-10: 3866630034 oder ISBN-13: 978-3866630031) gekauft. Und ich blätterte natürlich zu Eihwaz, weil ich sehen wollte, was er denn darüber schreibt. Einerseits aus Neugier, andererseits aber auch um zu sehen, inwiefern ich recht habe mit meinen Deutungen.

Einige Deutungen überschneiden sich, in anderen Dingen hat Gardenstone andere Worte benutzt oder neue Erkenntnisse eingebracht. Also da hat sich schon einmal der Kauf gelohnt.

Doch dann sehe ich, dass er diverse Zuordnungen für jede Rune vorgenommen hat. Da findet man auch die Zuordnung zu den Tarotkarten. Und da fallen mir die Schuppen von den Augen. Eigentlich fraglich, wie blind ich sein kann. Denn der Turm wir der Rune Eihwaz zugeordnet.

Hallo, hätte ich da nicht selber drauf kommen können?

Immerhin habe ich Rune und Karte für den gleichen Monat gezogen, da sollte es mir doch eigentlich klar sein, dass sie irgendeine Gemeinsamkeit haben.

Aber so habe ich neue Erkenntnisse für mich gewonnen und die werde ich weiterhin verfolgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: