Fertig mit meinem Essay – Und was habe ich eigentlich für ein Glück?

So, ich habe mich noch einmal mit meiner Dozentin per Mail in Verbindung gesetzt und die zweite These fand sie um einiges besser, bis auf eine kleine Sache. Nun gut, wie sind in Deutschland und ich wollte in Bezug der Gewaltenteilung, welche mein Thema war, noch Italien ins Boot holen. Das fand sie keine gute Idee.

Natürlich ich jetzt hier, schwitz, schwitz, wie kriege ich Italien raus, die haben sich doch sooo gut verankert? Kein Problem, ich habe hier ja einen Reader (den ich bisher erfolgreich ignoriert habe, was, wie ich jetzt zugeben muss, ein Fehler war) und der zweite Text, der sich auf mein Thema bezog (wir haben für jede Woche ein neues Thema und dafür zwei Texte, wie geschrieben, warum sollte man die lesen, lol) und da waren Themen und Sätze drinnen, die ich super gebrauchen konnte.

Das bedeutet, ich habe nun ein Essay, was man auch gebrauchen kann und vor allem, ich bin jetzt mehr oder weniger fertig. Sie möchte nur noch ein Thesenpapier von mir und natürlich die Literaturliste und dann kann ich erst einmal Feierabend sagen.

Aber warum habe ich Glück?

Ganz einfach, ein Kumpel von mir M. hat angerufen und erzählte mir so, was er alles machen musste und worauf er so alles schon Punkte bekommen hat. Man muss nebenbei erwähnen, er studiert Zweifach und ich nur Monobachelor. Denn bisher habe ich nur Stress wegen meinen Essays und ein Kommentar den ich in Soziologie am Freitag abhalten muss. Mehr nicht. Noten? Man könnte fast sagen, was ist das.

Ganz schöne krazze Sache, wenn ich das so betrachte. Da will ich ihm am liebsten helfen und die Hälfte seiner Arbeit abnehmen. Denn er studiert unter anderem Sozialkunde (auf Lehramt) und da hat er Themen, die eben in mein Fach fallen (das war aber jetzt wirklich Zufall). Und da habe ich ihn angeboten, wenn er Hilfe braucht, soll er nur Piep sagen, und ich bin sofort da.

Denn letztens wurde er krank und das tut mir bei ihm immer so leid, weil er wirklich tut und macht und hast du nicht gesehen.

Nun gut, ändern kann ich es im Moment nicht, also mache ich mich erst einmal an meine Sachen ran.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: